Nachstar

Lasertherapie beim Nachstar

Bei einem Nachstar handelt es sich um eine Trübung der im Auge belassenen Kapsel der körpereigenen Linse. In dieser Kapsel verbleiben immer körpereigene Linsenzellen nach der Entfernung des Grauen Stars. Da diese Zellen vital sind und sich weiterhin teilen können kann es zu einer Trübung der hinteren Kapsel = Nachstar (im Bereich der optischen Achse) kommen. Dies kann zu einer entsprechenden Sehverschlechterung führen, die durch die Nd:YAG-Laser-Kapsulotomie ambulant und schmerzfrei behoben werden kann. Zuerst wird die Pupille mit entsprechenden Augentropfen geweitet. Danach öffnet der Nd:YAG-Laser die hintere Linsenkapsel mit mehreren Impulsen und die optische Achse des Auges wird erneut freigegeben und die Sehleistung somit wieder hergestellt.